Allgemeine Innere  Medizin

 

 
Vorsorgeuntersuchungen
Zur Erkennung bisher nicht bekannter Erkrankungen führen wir auch beim beschwerdefreien Patienten Gesundheits-/Vorsorgeuntersuchungen durch.
Diese bestehen aus einer gründlichen körperlichen Untersuchung (Abhören von Herz und Lunge, Abtasten von Pulsen und Bauchorganen, Blutdruckmessung) und der Bestimmung von Risikofaktoren wie Blutzucker und Fettwerten. Sollten dabei auffällige (krankhafte) Befunde festgestellt werden, findet die weitere Abklärung gleich in unserer Praxis statt.
Ab dem 55. Lebensjahr empfehlen wir dringend eine Vorsorge-Dickdarmspiegelung, worauf unsere Praxis bestens spezialisiert ist.
   
Allgemeine Innere Medizin - Stoffwechselerkrankungen
Ein weiterer Schwerpunkt unserer Praxis ist die Erkennung und Behandlung von Stoffwechselerkrankungen, insbesondere Zuckerkrankheit (Diabetes mellitus) und Schilddrüsenerkrankungen.
Zuckerkrankheit (Diabetes mellitus)
Bei zuckerkranken Patienten führen wir spezielle strukturierte Behandlungs-Programme (DMP) mit regelmäßigen Kontrollen, Untersuchungen, Therapieplanung und –Besprechungen, sowie Diabetes-Schulungen durch. Oft können wir die Zuckerkrankheit mit Diät und Tabletten ausreichend behandeln, gelegentlich ist auch die Gabe von Insulin notwendig. Wir stellen Sie dann auf die erforderliche Insulinmenge und –Art ein, zeigen Ihnen wie Sie Insulin selbst injizieren können und begleiten Sie bei der weiteren Behandlung.
Schilddrüsenerkrankungen
Durch den verbreiteten Jodmangel in unserer Ernährung sind Schilddrüsenerkrankungen weit verbreitet. Es kommt zu Vergrößerungen der Schilddrüse (Struma=Kropf) gelegentlich in Kombination mit Funktionsstörungen des Organs (Schilddrüsenüber oder –unterfunktion.  Diese Erkrankungen können wir durch Ultraschalluntersuchungen der Schilddrüse und Bestimmung der Schilddrüsenhormone im Blut nachweisen und behandeln sie, wenn notwendig, mit Hormontabletten oder Jodsubstitution.
Nahrungsmittel-Unverträglichkeiten
Relativ häufig kommen Unverträglichkeiten von Milchzucker (Laktose-Intoleranz) und Fruchtzucker (Fruktose-Intoleranz) vor. Diese Erkrankungen führen zu Durchfällen und Bauchkrämpfen. Wir können diese Unverträglichkeiten durch einen Atemtest nachweisen und behandeln durch eine entsprechende Diät.
Untersuchungen der Bauchorgane
Die Bauchorgane (Leber, Gallenblase, Bauchspeicheldrüse, Milz, Nieren, auch große Blutgefäße, Blase, Prostata) können wir mit unseren modernen Farbdoppler-Ultraschallgeräten in Form, Größe und Struktur darstellen. Mit der Ultraschalluntersuchung lassen sich, gemeinsam mit körperlicher Untersuchung und speziellen Blutuntersuchungen, Erkrankungen der Organe erkennen bzw. ausschließen.